1. TSC Grün-Gold Leipzig 1947 e.V.

- ERLEBE die Vielfalt des Tanzens!

Bei uns trainieren Tanzbegeisterte im Alter von 6 bis 84 Jahren, vom Freizeit- bis zum Turniersportler. Unser Ziel ist es, mit einem breiten Trainingsangebot viele individuelle Trainingswünsche unserer Mitglieder zu erfüllen. Wichtig ist es uns, dass Ihr Euch mit Euren Trainingsbedürfnissen bei uns gut aufgehoben und natürlich auch wohl fühlt.

 

Das Konzept hat sich bewährt - an jedem Wochentag ist bei uns etwas los! Schaut einfach einmal in unseren Trainingsplan und nutzt unser Schnupperangebot.

 

Wann kommt Ihr zu uns?


Die nächsten TErmine

ab 25.08.2023 NEU Technikgruppe
ab 07.03.2024

NEU Anfängergruppe Bad Düben

27.07.2024 Übungsabend
30.08.2024 - 01.09.2024 Clubfahrt
21.09.2024 9. Grün-Goldene Herbstturniere - Landessportspiele 50plus
23.11.2024 Herbstball


News


Aktion - Scheine für Vereine

Die Aktion - Scheine für Vereine - ist zurück.

Und auch in diesem Jahr könnt Ihr unseren Verein durch Eure Scheine unterstützen. Bis zum 30. Juni 2024 könnt ihr Scheine sammeln und im Vereinsheim abgeben. Für jeden Einkauf in einem REWE oder nahkauf Markt ab 15,00 € Einkaufswert erhaltet ihr Scheine.

 

Zuletzte konnten wir so Springseile und Yoga-Matten als zusätzliche Utensilien besorgen und so das Training weiter bereichern. 

 

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Erfolge in Chemnitz und Hannover

Kurz vor der Sommerpause wollen es die Paare nochmal wissen - und so waren am letzten Wochenende wieder drei grün-goldene Paare auf den Flächen zu sehen.

In Chemnitz, bei den traditionellen Sommerturnieren, tanzten in der Hauptgruppe D Standard zunächst Georg & Anika. Mit 15 von 15 möglichen Kreuzen zogen sie souverän ins Finale ein und konnten mit den kreuzgleichen Paaren um die Treppchenplätze kämpfen. Mit 8 Zweien von insgesamt 15 Wertungen, deutete es zunächst  auf den 2. Platz. Leider verteilten ihre Konkurrenten die Einsen so unter sich, dass es in der Gesamtwertung doch der 3. Platz (9) wurde. 

 

Mark & Sophia starteten nach ihrem Aufstieg in Hessen das erste Mal in der Hauptgruppe A Standard. In einem Starterfeld von drei Paaren lieferten sie sich einen Zweikampf mit Valerie & David aus Prag. Den Langsamen Walzer und Slowfox mussten sie an die beiden abgeben, dafür entschieden sie Tango, Wiener Walzer und Quickstep für sich. Insgesamt der 1. Platz (3) und ein guter Start in der neuen Startklasse.

 

Da in Chemnitz nur die Masters II A abgeboten wurde, zog es René & Uta etwas weiter weg von Leipzig, zu den Hannoverschen Tanzsporttagen, um sich dort im Turnier der Masters III A Standard zu messen.

Sie tanzten sich, durch die Vorrunde und im Finale sicher an neun weiteren Paaren vorbei, sodass nur eine Platzierung für die beiden übrig blieb - 1. Platz (1);

mehr lesen 0 Kommentare

Deutsche Meisterschaft Masters IV Standard

Am Samstag fuhren Matthias & Gabriele als eines von zwei sächsischen Paaren zur Deutschen Meisterschaft der Masters nach Stuttgart.

Im Turnier der Masters IV Standard verpassten sie den Einzug in die Zwischenrunde mit Platz 52 (72) knapp.

 

Herzlichen Glückwunsch!

0 Kommentare

Hessen Tanzt 2024

Mal wieder liegt ein langes und aufregendes Turnierwochenende hinter unseren Paaren. Denn wenn in der Eissporthalle das Parkett verlegt wird, pilgern Paare aus aller Welt nach Frankfurt am Main. Und drei von ihnen kamen aus Leipzig: Matthias & Gabriele, Georg & Anika und Mark & Sophia tanzten sich durchs Wochenende und dabei an vielen Paaren vorbei...

mehr lesen 0 Kommentare

Von Leipzig aus nach Nord und Süd

Kaum im Mai angekommen, zieht es unsere Paare schon wieder quer durch die Republik.

Im Rahmes des Mittelfränkischen Tanzsportwochenendes fuhren Hans-Herbert & Anke am Samstag nach Nürnberg. Im Turnier der Masters III B Standard gelang es den beiden sich, an 5 Paaren vorbei, auf dem 11. Patz (16) zu platzieren.

Am zweiten Turniertag, diesmal in Fürth, tanzten sie sich noch eine Runde weiter, bis ins Finale - 6. Platz (12).

 

In Berlin, beim Cole-Pokal, waren René & Uta unterwegs. Im Turnier der Masters III A Standard konkurrierten sie mit 13 weiteren Paaren um die Treppchen-Plätze. Der Finaleinzug stand zu keinem Zeitpunkt in Frage, aber ein Berliner Paar war an diesem Tag einfach unschlagbar. Daher konnten sich die beiden immerhin über den 2. Platz (14) freuen.

In der Masters II A Standard hatten Ronald & Annett mit einem kleinen Starterfeld zu kämpfen. Bei mehr Wertungsrichtern am Rand, als Paaren auf der Fläche waren die Wertungen erwartungsgemäß durcheinander. Am Ende schafften sie es trotzdem aufs Treppchen - 3. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch!